Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Bild: Profibus Nutzerorganisation
Um zwei erhöht

0 Bewertungen

Mehr Beiräte in der PNO

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Profibus Nutzerorganisation (PNO) in Hannover wurden weitere Vertreter führender Firmen der Automatisierungsbranche in den Beirat gewählt. Gleichzeitig wurde das langjährige Beiratsmitglied Jürgen George (Pepperl+Fuchs) verabschiedet, da er in den Ruhestand geht und nicht mehr für das Amt zur Verfügung steht. Das starke Interesse an der Mitwirkung im Beirat ist aus Sicht des Vorstands ein sehr positives Signal für die Bedeutung der Technik von Profibus & Profinet International (PI) auf dem Markt und das Vertrauen in deren Zukunftsfähigkeit.

In diesem Zusammenhang haben der Vorstand und Beirat beschlossen, die Zahl der Beiratsmitglieder um zwei zu erhöhen und durch geeignete Kandidaten die Expertise beispielsweise im Umfeld von Industrie 4.0 zu verstärken. Die Kandidaten Andreas Hennecke, Pepperl+Fuchs, Helmut Deichert, Festo, sowie Jörg Krautter, Murrelektronik, wurden alle einstimmig gewählt.

Andreas Hennecke ist bereits seit vielen Jahren für die PNO aktiv und ist insbesondere bei der Verbreitung von Profibus PA in der Prozessautomatisierung und in Fragen des Explosionsschutzes stark engagiert. Helmut Deichert, Leiter Produktmanagement elektrische Automatisierung bei Festo, und Jörg Krautter, CTO bei Murrelektronik, sind in unterschiedlichen Marketing- und Technikarbeitskreisen aktiv, die die Bussysteme Profibus und IO-Link in der Fertigungsautomation vorantreiben.

Der Beirat der Profibus Nutzerorganisation, bestehend aus dem Vorstand, den Leitern der Fachausschüsse und mindestens fünf gewählten Vertretern, steuert die technische Ausrichtung und Weiterentwicklung der PI-Technik Profibus, Profinet und IO-Link. Die gewählten Beiräte werden in ihrer Arbeit durch die Leiter der sieben Committees unterstützt, die die jeweiligen Technik-, Qualitätssicherungs- und Marketingthemen verantworten.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben