Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Für Greifer und Roboter

0 Bewertungen

Faktor-1-Sensoren

Dort, wo Umgebungsbedingungen rau sind und Platz Mangelware ist können die flachen, induktiven Ganzmetallsensoren der Baureihe C23 Full Inox Extreme aus der 700er Serie von Contrinex eingesetzt werden. Die Sensoren in Miniaturbaugröße sind durch die ASIC-Technik sehr präzise und auf Schaltabstände muss nicht verzichtet werden. Auf Stahl und Aluminium bieten sie Faktor 1. Außerdem verfügen sie über eine IO-Link-Schnittstelle.

Da sie in ein Ganzmetallgehäuse aus Edelstahl bündig einbaubar sind, darf es bei den Anwendungen ordentlich zur Sache gehen: Schläge, Vibrationen oder aggressive Chemikalien können ihnen nichts anhaben. Die ASIC-Technik garantiert, laut Hersteller, gleichbleibend hohe Schaltabstände, eine schnelle Installation und eine sehr gute Temperaturkompensation. Sie trägt zudem auch zur Vibrationsbeständigkeit bei und sorgt damit insgesamt für eine hohe Lebensdauer des Sensors. Die IO-Link-Schnittstelle bietet dem Anwender verschiedene Parametrierungs- und Diagnosemöglichkeiten. So kann beispielsweise problemlos zwischen Schließer- und Öffnerfunktion gewechselt oder eine Ein- beziehungsweise Ausschaltverzögerung programmiert werden.

Zu den typischen Einsatzgebieten zählen Greifer- und Spannvorrichtungen sowie Portalroboter. Der Hersteller verspricht ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.


Die Vorteile auf einen Blick

  • robustes und kompaktes Edelstahlgehäuse mit 20 x 32 x 8 mm³

  • Faktor 1 auf Stahl und Aluminium

  • 7 mm Schaltabstand

  • IO-Link-Schnittstelle

  • Schutzart IP68/69K

  • bündig einbaubar

  • Anschluss über PUR-Kabel oder Stecker S8

  • für USA und Canada UL-zertifiziert

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben