Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
In diesem Jahr feierte der Industrial Communication Congress Jubiläum. Bild: Phoenix Contact
20. Industrial Communication Congress in Bildern

0 Bewertungen

Die volle Bandbreite der industriellen Kommunikation

Von der Energieeffizienz über die Automobilindustrie bis hin zu Industrie 4.0 reichte das Themenspektrum des Industrial Communication Congress. Die Vorträge zeigten aktuelle Problemlösungen anhand unterschiedlicher Praxisfälle.

Den Überblick zu 20 Jahren industrieller Kommunikation gab Roland Bent, Geschäftsführer von Phoenix Contact, zum Auftakt des ICC in Bad Pyrmont. Er war von Anfang an dabei gewesen. Zunächst war die Veranstaltung unter dem Namen Feldbuskongress gestartet – mit einem starken Fokus auf den von Phoenix Contact entwickelten Interbus. Erst 2005 wurde der heutige Name eingeführt.

Mit einem breiten Themenspektrum wurden die jeweils 200 Teilnehmer an den beiden Veranstaltungstagen konfrontiert. Wie Datenerfassung und -analyse zum effizienteren Umgang mit Energie beitragen können, zeigten beispielsweise die Vertreter von Robotron und Webfactory auf. Energiespeicher und Abrechnungsmodelle beim Thema E-Mobility, aber auch die Auswirkungen einer leistungsfähigeren SPS in der Produktion von Audi wurden vorgestellt. Verschleißmessung und moderne Methoden der Instandhaltung, Engineering- und Cloud-Konzepte sowie neue Lösungen im Umfeld von Industrie 4.0 waren weitere Themen des Kongresses.

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben